slide PKfaq

PIONIERKRAFTwerk - Antworten auf Ihre Fragen

1. Was unterscheidet das PIONIERKRAFTwerk vom klassischen Mieterstrommodel?

Das PIONIERKRAFTwerk ist eine Hardwarelösung die in der Lage ist den Energiefluss zwischen mehreren Haushalten physisch zu steuern. Das heißt: Energie wird also nicht bilanziell oder virtuell geteilt, sondern die Sharing-Partner profitieren direkt von echter erneuerbarer Energie, die unsere Hardware über eine netzparallele Leitung von einem Haushalt zum anderen überträgt. Da unsere Lösung das öffentliche Netz nicht belastet, fallen keine Netzentgelte und Stromsteuer an und es profitieren auch Menschen ohne eigene Erzeugungsanlage von bezahlbarer und sauberer Energie. 

2. Wo kann ich das Gerät kaufen?

Sie können das PIONIERKRAFTwerk direkt bei EVO erwerben.

3. Wie funktiernt das PIONIERKRAFTwerk?

Das PIONIERKRAFTwerk steuert und priorisiert Energieflüsse in Abhängigkeit von Erzeugung und Verbrauch aller beteiligten Parteien. So ist sichergestellt, dass der Betreiber der Photovoltaikanlage nur echte Sonnenenergie mit seinen Nachbarn teilt. Falls der Betreiber der Photovoltaikanlage keine überschüssige Sonnenenergie verfügbar hat, können die Nachbarn ihren Strom wie bisher bei dem Energieversorger ihrer Wahl beziehen. Zudem sorgt das PIONIERKRAFTwerk für die Einhaltung der notwendigen Sicherheitsanforderungen, die z.B. bei Hausbränden und Stromausfall erforderlich sind.

4. Ist das Gerät auf für bestehende Photovoltaik-Anlagen nachrüstbar?

Ja, das PIONIERKRAFTwerk ist bei bestehenden Energieerzeugungsanlagen unabhängig vom Hersteller jederzeit und einfach nachrüstbar.



5. Wer installiert die Anlage?

Die Installation kann durch einen fachkundigen Elektroinstallateur durchgeführt werden z.B. von einem EVO Montageteam

6. Können bei dem Nachbarn wetere Verbraucher (Elektroheizung, Wärmepumpe, E-Auto) angeschlossen werden?

Ja, durch das PIONIERKRAFTwerk werden jegliche Abnehmer mit der zur Verfügung stehenden PV-Energie versorgt.

7. Woher weiß ich, wie viel Strom an meinen Nachbar geliefert wurde?

Die gelieferten Strommengen werden durch die Hardware automatisch und datenschutzkonform ausgelesen und gespeichert. Die erfassten Stromflüsse können Sie und Ihr Nachbar online auf einem Dashboard einsehen. Somit haben Sie den vollen Überblick und können Ihren Ökostromverbrauch weiter maximieren. Am Ende des Abrechnungszeitraumes erstellt Pionierkraft eine Rechnung für Sie.

8. Werde ich damit zum Energieversorger?

Nein, Sie werden nur zum Ergänzungsstromlieferanten. Den Reststrombedarf Ihres Nachbarn, der nicht durch Ihre eigenerzeugte Energie gesichert ist, bezieht nach wie vor bei dem Energieversorger seiner Wahl. Dies ist mit deutlich geringeren Pflichten und administrativen Aufwänden für den Betreiber der Erzeugungsanlage verbunden und somit auch wirtschaftlich und einfach in kleineren Mehrparteienhäusern umsetzbar.

9. Welche Abgaben muss ich bei der Stromlieferung zahlen?

Sie müssen derzeit nur die EEG-Umlage und die Umsatzsteuer abführen. Falls Sie nicht die Kleinunternehmerregelung (§19 UStG) nutzten. Ansonsten sind keine weiteren Netzentgelte oder Steuern fällig. Damit können Sie mit finanziellen Vorteilen für sich und Ihren Nachbarn, Ihren Strom lokal vermarkten. Ob sich für Sie die Kleinunternehmerregelung lohnt oder bei spezifischen Fragen zur gewerbesteuerlichen Behandlung Ihrer PV-Anlage, wenden Sie sich bitte an Ihren Steuerberater.